Gemüseanbau für Anfänger

Gemüseanbau

Gemüseanbau muss nicht schwer sein

Bereit für den Sprung in die Gartenarbeit? Am Anfang kann es entmutigend sein, aber Gartenarbeit ist ein unglaublich lohnendes Hobby, in das man einsteigen kann. Unser Leitfaden für Gemüseanfänger hilft Ihnen bei der Planung und dem Anbau Ihres schmackhaftesten Gemüses aller Zeiten. Finden Sie heraus, wie viel Nahrungsmittel Sie anbauen müssen, um eine Familie zu ernähren, die besten Gemüsesorten für einen Anfänger und weitere Tipps.

Gemüseanbau für Anfänger

Warum Garten, fragen Sie? Wenn Sie noch nie gartenfrisches Gemüse gekostet haben (viele Leute haben es nicht!), werden Sie von den süßen, saftigen Aromen und der lebendigen Textur begeistert sein. Es geht absolut nichts über frisches Gemüse, vor allem, wenn man es selbst anbaut – und das können Sie!

Auf dieser Seite beleuchten wir die Grundlagen des Gemüseanbaus und der Planung: wie man den richtigen Standort für seinen Garten auswählt, wie man den Garten in der richtigen Größe anlegt und wie man auswählt, welches Gemüse angebaut werden soll.

Den richtigen Standort auswählen

Die Wahl eines guten Standorts für Ihren Garten ist absolut entscheidend. Eine unterdurchschnittliche Lage kann zu unterdurchschnittlichem Gemüse führen! Hier sind ein paar Tipps für die Wahl eines guten Standorts:

Pflanzen Sie an einem sonnigen Standort. Die meisten Gemüse benötigen mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag. Es gibt ein paar Gemüsesorten, die etwas Schatten vertragen.
Pflanzen Sie in feuchte, gut dränierte Erde. Wenn Sie eine schlecht dränierte Erde (Wasserbecken) haben, pflanzen Sie Gemüse in ein Hochbeet. Wenn Sie steinige Erde haben, pflanzen und entfernen Sie die Steine.
Pflanzen Sie in einer stabilen Umgebung. Vermeiden Sie Orte, an denen starke Winde Ihre jungen Pflanzen umwerfen oder die Bestäuber von ihrer Arbeit abhalten könnten. Sie sollten auch nicht an einem Standort pflanzen, der zu stark frequentiert wird oder leicht überschwemmt werden kann. Pflanzen Sie an einem Standort, der Goldlöckchen stolz machen würde.
Salatsorten

Wahl der Grundstücksgröße – Fangen Sie klein an!

Denken Sie daran: Es ist besser, auf einen kleinen Garten stolz zu sein, als von einem großen Garten frustriert zu sein!

Einer der häufigsten Fehler, den Anfänger machen, ist, zu viel zu früh zu pflanzen – viel zu viel mehr, als man je essen oder wollen könnte! Planen Sie Ihren Garten sorgfältig, es sei denn, Sie möchten, dass Zucchini auf Ihrem Dachboden Einzug halten. Fangen Sie klein an und pflanzen Sie nur das an, von dem Sie wissen, dass Sie es essen werden.

Hier sind einige Tipps für einen gut bemessenen Anfänger-Gemüsegarten, der eine vierköpfige Familie einen Sommer lang ernähren kann, mit ein wenig Restmenge zum Einmachen und Einfrieren (oder zum Verschenken an eifersüchtige Nachbarn).

Machen Sie Ihren Garten 11 Reihen breit, wobei jede Reihe 10 Fuß lang sein soll. Die Reihen sollten nach Norden und Süden verlaufen, um die Sonne voll auszunutzen.
Stellen Sie sicher, dass Sie Wege haben, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Pflanzen zum Unkraut jäten und ernten zu erreichen. Die allgemeine Regel lautet: Lassen Sie nicht mehr als einen Meter Pflanzen ohne Zugang zu ihnen zu. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Mitte der Reihe oder des Beetes leicht erreichen können.
(Hinweis: Wenn dieser Garten für Ihre Bedürfnisse zu groß ist, müssen Sie nicht alle 11 Reihen bepflanzen, oder Sie können die Reihen einfach kürzer machen).

Gemüse auswählen

Bei den unten vorgeschlagenen Gemüsesorten handelt es sich um gewöhnliche, produktive Pflanzen, die relativ leicht anzubauen sind.

Beliebtes Gemüse

  • Tomaten
  • Gurken
  • Zucchini-Kürbis
  • Paprika
  • Kohl
  • Buschbohnen
  • Kopfsalat
  • Rüben
  • Radieschen
  • Karotten
  • Mangold
  • (Bonus) Ringelblumen, um Schädlinge abzuschrecken und etwas Farbe ins Spiel zu bringen!

Einige Richtlinien zur Auswahl von Gemüse:

Wählen Sie, was Sie (und Ihre Familie) gerne essen. Wenn niemand Rosenkohl mag, pflanzen Sie ihn nicht ein!
Seien Sie realistisch, wie viel Gemüse Ihre Familie essen wird. Achten Sie darauf, nicht zu viel zu pflanzen. (Natürlich können Sie Ihr Gemüse jederzeit verschenken).
Berücksichtigen Sie die Verfügbarkeit von Gemüse in Ihrem Lebensmittelgeschäft. Vielleicht möchten Sie Tomaten anstelle von Kohl oder Möhren anbauen, die verfügbar sind. Auch sind bestimmte Gemüsesorten im Eigenanbau so weit überlegen, dass es fast schade ist, sie nicht zu berücksichtigen (wir denken da an Gartensalat und Tomaten!). Außerdem sind Kräuter aus dem Eigenanbau weitaus günstiger als Kräuter aus dem Lebensmittelgeschäft.

Sommerurlaub?

Denken Sie daran, dass Tomaten und Zucchini mitten im Sommer wachsen. Wenn Sie einen Teil des Sommers weg sind, brauchen Sie jemanden, der sich um die Tropfen kümmert, sonst leiden sie darunter. Oder Sie pflanzen einfach nur Pflanzen der kühlen Jahreszeit wie Salat und Grünkohl und Wurzelgemüse an.
Verwenden Sie hochwertiges Saatgut. Saatgutpakete sind preiswerter als Einzelpflanzen, aber wenn Samen nicht keimen, ist Ihr Geld – und Ihre Zeit – verschwendet. Ein paar zusätzliche Cents, die im Frühjahr für das Saatgut dieses Jahres ausgegeben werden, zahlen sich in höheren Erträgen zur Erntezeit aus. Wenn Sie vorausschauend planen, ist der Kauf direkt von der Baumschule billiger und qualitativ hochwertiger.

Gemüseanbau – Wo und wann soll gepflanzt werden?

Wenn Sie einfach zwei oder drei Tomatenpflanzen anbauen, ist dieser Prozess einfach. Aber wenn Sie pflanzen, um einen vollen Garten anzulegen, müssen Sie dies in Betracht ziehen:

Wohin wird jedes Gemüse gehen?

Wann jedes einzelne Gemüse gepflanzt werden muss.
Hier sind ein paar Richtlinien für die Anordnung Ihres Gemüses:

Es gibt Gemüse der „kühlen Jahreszeit“, das im Frühling wächst (Äquivalent, Salat, Spinat, Wurzelgemüse) und Gemüse der „warmen Jahreszeit“, das nicht zu den üblichen Gemüsearten gehört, bis sich der Boden erwärmt (Äquivalent, Tomaten, Paprika). Pflanzen Sie nach dem Frühjahrsfrost in der kühlen Jahreszeit und später in der warmen Jahreszeit im gleichen Gebiet.
Pflanzen Sie hohes Gemüse (wie Stangenbohnen oder ein Spalier oder Zuckermais) auf der Nordseite des Gartens, damit sie kürzere Pflanzen nicht beschatten. Wenn Sie in einem Teil Ihres Gartens Schatten bekommen, sparen Sie sich diesen Bereich für kleines Gemüse der kühlen Jahreszeit. Wenn in Teilen Ihres Gartens Schatten unvermeidlich ist, sparen Sie diesen Bereich für Gemüse der kühlen Jahreszeit auf, das Schatten schätzt, wenn sich das Wetter aufheizt.

Gemüsebeet

Das Gemüsebeet muss gut geplant werden

Die meisten Gemüsesorten sind einjährige Pflanzen (die jedes Jahr gepflanzt werden). Wenn Sie „mehrjährige“ Kulturen wie Spargel, Rhabarber und einige Kräuter planen, sollten Sie Standorte oder Beete mit Dauergrün vorsehen.
Bedenken Sie, dass einige Kulturen schnell reifen und eine sehr kurze Erntezeit haben (Radieschen, Buschbohnen). Andere Pflanzen, wie z.B. Tomaten, haben eine längere Zeitspanne. Diese „Tage bis zur Reife“ stehen auf dem Saatgutpaket. Zu den Gemüsesorten, die mehr als eine Ernte pro Saison erbringen können, gehören Bohnen, Rüben, Karotten, Kohl, Kohlrabi, Kopfsalat, Radieschen, Kohlrüben, Spinat und Rüben.
Staffelung der Pflanzungen. Sie möchten nicht alle Salatsamen gleichzeitig anpflanzen oder alle Salatsamen müssen etwa zur gleichen Zeit geerntet werden! Versetzen Sie die Pflanzungen um ein paar Wochen, damit sie immer wieder kommen!

Wann soll was gepflanzt werden?

Jede Region hat eine andere Pflanzzeit, die hauptsächlich vom Wetter abhängt, und jedes Gemüse hat auch seine Temperaturpräferenzen.

März / April

  • Blumenkohl
  • Karotten
  • Kohlrabi
  • Kopfsalat
  • Erbsen
  • Pastinaken
  • Spinat
  • Radieschen
  • Zwiebeln

Mai / Juni

  • Buschbohnen
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Grünkohl
  • Gurken
  • Kürbis
  • Mangold
  • Radieschen
  • Salat
  • Rosenkohl
  • Steckrüben
  • Zucchini

Juli / August

  • Feldsalat
  • Porree
  • Radieschen

September

  • Feldsalat
  • Mangold
  • Rucola
  • Spinat
  • Knoblauch

 

Bilder: 
https://pixabay.com/de/photos/gem%C3%BCse-g%C3%A4rtner-gem%C3%BCsegarten-742095/
https://pixabay.com/de/photos/datscha-gem%C3%BCsegarten-tomaten-2699713/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.